Logo - Immoplanning...mit Leidenschaft für Immobilien !

Telefon:  +49 (0) 341 - 263 602 82 
Mobil:  +49 (0) 171 - 621 498 2
Mail:  info@immoplanning.de 
Fax: +49 (0) 341 - 263 583 06

Dieser Bereich befindet sich derzeit im Aufbau!

Standortwahl für Ihre Immobilie
Ihre Immobilie und Ihr Vermögen
Immobilien Verkauf
Immobilien Kauf
Beratung rund um Ihre Immobilien
Telefon:  +49 (0) 341 - 263 602 82 
Mobil:  +49 (0) 171 - 621 498 2
Mail:  info@immoplanning.de 
Fax: +49 (0) 341 - 263 583 06

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH widmet sich der Vermittlung und der Vermarktung von Grundstücken bzw.  der Vermarktung und der Suche von Wohnimmobilien aller Art, sowie einer objektbezogenen Vermietungstätigkeit. Sie umfasst Nachweis- und Vermittlungstätigkeit oder einer Beratungsdienstleistung auf Honorartätigkeit.

§ 1 Art der Tätigkeit

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der  IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH finden Anwendung auf alle Verträge bzw. Vereinbarungen bezüglich der Vermittlung und Vermarktung von Grundstücken, der Vermietung und Vermarktung von Wohnimmobilien aller Art.  Sie umfasst Nachweis- und Vermittlungstätigkeit sowie die Beschaffung von Hypothekendarlehen. Angaben in Exposés, Objektbeschreibungen oder Finanzierungsangeboten sind freibleibend sowie unverbindlich. Irrtümer, Preisänderungen oder Zwischenverkauf bleiben vorbehalten.

§ 2 Vertragsabschluss

Ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen der IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH und Ihrem Kunden kommt zustande durch den förmlichen Vertragsabschluss oder durch schlüssiges Verhalten, wenn die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH dem Kunden Exposés oder Objektbeschreibungen vorlegt und der Kunde diese entgegennimmt oder wenn die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH Kontakte zwischen Verkäufern/Vermietern und Käufern/Mietern vermittelt. Mit dem Empfang von Exposés, Objektbeschreibungen oder anderer Angebote der IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH gleich welcher Form wie z. B. per Post, E-Mail, Fax, Telefon oder Internet treten die AGB in Kraft. Gleiches gilt für eine erfolgsabhängige Honorarvereinbarung, bei der die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH für Kunden tätig wird.

§ 3 Provisionsanspruch

Der Provisionsanspruch entsteht, sobald die Vermittlung oder aufgrund des Nachweises durch die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH ein Vertrag zustande gekommen ist. Das gilt auch bei Erwerb durch Versteigerungen. Die Provision oder die Courtage oder das Honorar ist verdient und fällig nach notarieller Beurkundung. Bei erteiltem Makler-Auftrag vertritt die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH allein die Vermarktung der Immobilie gemäß Vertrag.  Wird dieses Objekt veräußert oder vermietet auf Grund der Tätigkeit anderer Makler oder Personen, so ist die Provision in der vertraglich vereinbarten Höhe zwischen der IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH und dem Auftraggeber fällig.

§ 4 Höhe der Provision

Die Vermittlungs- und Nachweisprovision und Zahlungsart für den Erwerb von Haus- und Grundbesitz ist einzelvertraglich festgehalten. Soweit Nichts anderes einzelvertraglich festgehalten ist, beträgt sie 5,95 % des Kaufpreises inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Provision und Zahlungsart für die Vermietung von Wohnraum ist einzelvertraglich geregelt. Soweit Nichts anderes festgehalten beträgt sie für den Vermieter 2,38 Monatskaltmieten oder 2,38 Monatskaltmieten für den Mieter inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Provision ist innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungslegung an die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH, zur Zahlung fällig.

§ 5 Vertraulichkeit

Alle Angebote sind ausschließlich für den jeweiligen Adressaten bestimmt und vertraulich zu behandeln. Die Weitergabe an Dritte ist ohne vorherige Zustimmung der IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH  nicht zulässig. Sollte durch unbefugte Weitergabe ein Vertrag zustande kommen, so steht der IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH sofort die ursprünglich vereinbarte Provision gemäß § 4 AGB‘s zu.

§ 6 Haftungsbeschränkung

Die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH nutzt für Ihre Tätigkeit Informationen Dritter wie z. B. Pläne, Unterlagen, die vom Veräußerer oder Vermieter stammen. Diese werden umfangreich geprüft. Dennoch kann die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH keine Garantie für die Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der Aussagen bzw. Unterlagen übernehmen. Die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH haftet nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder dem nachweislichen Fehlen zugesicherter Eigenschaften oder Garantien.

§ 7 Nebenabreden

Grundsätzlich bedürfen Nebenabreden der Schriftform. Abänderungen der Schriftform sind ebenfalls nur schriftlich gültig.

§ 8 Doppeltätigkeit

Die  IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH ist berechtigt, auch für den anderen Vertragspartner provisions-oder honorarpflichtig tätig zu werden.

§ 9 Folgegeschäft

Sobald ein Vertragsabschluss über ein durch die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH als Auftragnehmer angebotenes Objekt zustande gekommen ist, hat der Auftraggeber die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Es besteht Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluss. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH  unaufgefordert über alle Umstände zu unterrichten, die für die Entstehung und Höhe des Provisionsanspruches von Bedeutung sind. Der Auftraggeber ist verpflichtet, wesentliche Angaben des erfolgten Vertrages der IPM ImmoPlanning & Managementgesellschaft mbH bekannt zu geben wie das Datum des Kaufvertrages, die Anschrift des Vertragspartners einschließlich des Kaufpreises oder einer vereinbarten Miete.

§ 10 Verzug

Sollte der Auftraggeber mit seiner Zahlungsverpflichtung trotz Fälligkeitsmitteilung und Mahnung nachweislich mit der vereinbarten Provision oder dem vereinbarten Honorar in Verzug geraten, so fallen Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe an. Der Nachweis eines höheren Schadens bleibt vorbehalten.

§ 11 Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB‘s ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder infolge Änderungen der Gesetzgebung unwirksam oder undurchführbar erweisen, bleiben die übrigen Bestimmungen und die Wirksamkeit dieser AGB’s  im Ganzen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung tritt die, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

§ 12 Gerichtsstand

Erfüllungsort aller Leistungs-und Gegenleistungsansprüche, insbesondere aller Zahlungsansprüche, ist Leipzig.